Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Kramer Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Kramer Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Main Content

"Agritechnica 2017"

Kramer präsentiert Produktneuheiten auf der Agritechnica 2017

Kramer war auch in diesem Jahr wieder auf der weltweit größten Landtechnik-Ausstellung Agritechnica vertreten. Auf einem knapp 440 m² großen Stand stellte Kramer einen Querschnitt der landwirtschaftlichen, grünen Produktreihe aus. Darunter befanden sich zahlreiche Produktneuheiten und innovative Neuerungen, die auf der Weltleitmesse Agritechnica erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Ergänzend dazu war das Unternehmen mit einer Ausstellungsfläche auf dem Stand des neuen strategischen Partners John Deere vertreten.

Vorstellung Teleskoplader Modelljahr 2018

Seit Juni vertreibt Kramer acht zusätzliche Teleskopladermodelle mit 6-9 m Stapelhöhe in die Landwirtschaft (KT306, KT356, KT307, KT357, KT447, KT507, KT557, KT559). Neben der Umsetzung der normativen Neuregelungen kommt für das Modelljahr 2018 ein neues Bedienkonzept zum Einsatz, das mit Hilfe des elektronisch vorgesteuerten All-In-One Joysticks und dem Jog Dial Bedienelement eine intuitive Bedienung aller Funktionen ermöglicht. Zum Beispiel kann hiermit die Sensitivität des Joysticks individuell eingestellt werden. Alle relevanten Fahrzeugdaten und Einstellungen werden über das neue 7“-Display ausgegeben. Als besondere Innovation kommt bei den Modellen KT507, KT557 und KT559 der neue hydrostatische Fahrantrieb „ecospeedPRO” mit 370cc Schluckvolumen für erhöhte Zugkraft und Fahrdynamik zum Einsatz. Dies sind nur wenige Beispiele aus der Modellüberarbeitung der Kramer Teleskoplader-Serie für das Modelljahr 2018.

 

 

"Kramer KT557"
"Kramer KT507"

Ein besonderes Highlight: Der KL60.8

Als Auszug aus der neuen Baureihe waren der KT357 und der KT557 auf der Agritechnica zu sehen. Als besonderes Highlight präsentierte die Kramer-Werke GmbH auf der Agritechnica 2017 zum ersten Mal einen allradgelenkten Radlader in der 9 – 10 t Betriebsgewichtsklasse, den KL60.8, mit dem das Produktportfolio im Radlader-Bereich eine neue Größenklasse erreicht. Die Serienausstattung ist bereits sehr umfangreich und umfasst u.a. ein großes LCD-Display mit integrierter Rückfahrkamera, Klimaautomatik sowie optionaler Schaufelrückführautomatik. Das Paket aus leistungsstarker Load-Sensing-Hydraulik, innovativem Fahrantrieb und dem bewährten Deutz Motor machen den neuen Kramer Radlader zu einer guten Wahl für den anspruchsvollen Landwirt. Die eindrucksvollen Leistungsdaten werden ergänzt durch die Kramer-typische Allradlenkung, welche für optimale Standsicherheit, Wendigkeit und Kompaktheit steht. Wie von Kramer gewohnt, kann das Fahrzeug durch eine Vielzahl an Leistungsoptionen den individuellen Anforderungen angepasst werden.

Insgesamt stellte Kramer zehn Maschinen auf dem Hauptstand aus, die einen guten Überblick über das gesamte Produktportfolio gewährleisteten. Neben den Produktneuheiten waren als weitere Exponate die Modelle Kramer KL12.5, der erste allradgelenkte Elektro-Radlader KL25.5e, KL30.8T und der KL43.8L als Querschnitt des Rad- und Teleradlader-Angebotes vor Ort. Neben den bereits erwähnten Teleskopladern KT357 und KT557 wurden der KT276, der KT447 und das größte Modell der Kramer Teleskopreihe, der KT559, ausgestellt. Auf dem John Deere Stand in Halle 13 E30 waren der Teleradlader KL35.8T und die Teleskoplader KT357 und KT557 zu sehen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Kramer Maschinen im Agrarsektor wurden durch den Anbau darauf abgestimmter Anbaugeräte präsentiert. So lässt sich für jede Anforderung das passende Anbaugerät an Front oder Heck anbauen. Ein flexibles Maschinenkonzept, das im Alltag viele Prozesse in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette erleichtert.


Impressionen der Agritechnica 2017

Die Vielzahl der interessierten Messebesucher, die es auch dieses Mal wieder auf den Stand des Traditionsunternehmens zog, zeigten sich von den zahlreichen Neuheiten und auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen innovativen Lösungen begeistert.