Main Content

Einsatzbericht: Der Kramer Radlader 8180 - ein echter Allrounder

 

(Pfullendorf/ Passy, April 2021) Anfang des Jahres 2021 wurde ein Kramer Radlader 8180 an das Rathaus von Passy geliefert. Mit Beginn der Arbeitszeit hat die Maschine bereits einen guten Eindruck in allen Aspekten hinterlassen.

 

Die Marke Kramer steht für allradgelenkte Radlader, Teleskopradlader und Teleskoplader mit extremer Wendigkeit, Geländegängigkeit und hoher Effizienz im Materialumschlag. Mit dem Radlader 8180 hat Kramer einen neuen Maschinentyp in die bisherige Maschinenpalette von ROCHAT Jean François eingeführt, denn er ist absolut vielseitig, effizient und robust. Spätestens wenn die Temperaturen sinken und der erste Schnee fällt, ist es an der Zeit, sich um den Winterdienst zu kümmern. Die 8er-Serie der Allradmaschinen, die Premium-Serie von Kramer, ist mit vielen Details ausgestattet, die drei zentrale Aspekte in den Mittelpunkt stellen: Leistung, Sicherheit und Komfort. Sechs Radlader (8085, 8095, 8105, 8115, 8155 und 8180) und drei Teleskopradlader (8085T, 8095T und 8145T) sorgen dafür, dass Kunden und Arbeiter, wie ROCHAT Jean François und seine 50 Mitarbeiter, die richtige Maschine für ihre Bedürfnisse finden. "Das ist das erste Mal, dass wir mit einem Kramer arbeiten und wir sind absolut zufrieden. Wir sparen viel Zeit und alle meine Mitarbeiter würden die Maschine am liebsten täglich fahren", unterstreicht Herr Jean François. Ob Schaufeln, Streuen oder Schieben, der Kramer Radlader 8180 kann auch im Winterbetrieb mehrere Maschinen ersetzen und überzeugt durch seine hohe Effizienz und Maschinenauslastung. Darüber hinaus verkürzt die Kompatibilität mit zahlreichen Anbaugeräten die Arbeitsabläufe. Für einen noch sichereren Einsatz im Winter ist die Maschine zudem mit Ketten an den Reifen ausgestattet.

Sicherheit und Komfort

Mit dem Kramer typischen ungeteilten Rahmen und der Allradlenkung verfügen die Modelle der 8er-Serie nicht nur über eine enorme Wendigkeit, sondern auch über Stabilität in jeder Arbeitssituation. Sowohl bei Fahrten über unebenes Gelände als auch beim Manövrieren von großen Schneemassen bei vollem Lenkeinschlag sind die Kramer Radlader besonders stabil. Die hohe Wendigkeit wird durch die Allradlenkung erreicht, die je nach Maschine enge Wendekreise von nur 2.840 mm ermöglicht. Neben der Allradlenkung verfügen die Radlader der 8er-Serie serienmäßig über zwei weitere Lenkarten: Vorderradlenkung und Hundeganglenkung. Dies sorgt für noch mehr Sicherheit beim Fahren mit hohen Geschwindigkeiten und macht das Manövrieren auf engstem Raum besonders einfach. Darüber hinaus bieten die Radlader mehr Komfort, Ergonomie und Funktionalität. Die voll nutzbare rechte Tür sorgt in Kombination mit dem verstell- bzw. schwenkbaren Lenkrad und dem Steuerpult für einen sicheren Ein- und Ausstieg von beiden Seiten, auch von der verkehrsabgewandten Seite. Eine alltägliche Situation ist das Verlassen der Maschine bei laufendem Motor. Die optionale Abschaltautomatik mittels Sitzkontaktschalter spart zudem nicht nur Ressourcen, sondern schont auch die Umwelt. Auch die hervorragende Sicht auf das Anbaugerät und die Arbeitsumgebung sowie der hohe Bedienkomfort durch den Multifunktions-Joystick mit integrierter Armlehne erleichtern den Arbeitsalltag.

Flexibel und leistungsstark im Einsatz

Die neuen Flaggschiffe der 8er-Serie sind die Radlader 8155, 8180 und der Teleskopradlader 8145T. Mit einem Betriebsgewicht von bis zu über 11 Tonnen können Stapelnutzlasten von mehr als 4 Tonnen realisiert werden. Die Maschinen sind zudem mit einer leistungsstarken Load-Sensing-Hydraulik, dem innovativen ecospeedPRO (optional) und einem 100 kW Deutz TCD 3.6 Motor ausgestattet. Optional sind diese Rad- und Teleskopradlader auch mit dem Deutz TCD 4.1 mit 115 kW erhältlich. Beide Motoren entsprechen der Abgasstufe V. Wie die anderen Modelle der 8er-Reihe finden auch diese Maschinen ihren optimalen Einsatz im Winterdienst. Ob die tägliche Schneeräumung, die Beschickung der Salzlager oder die Beladung der Streufahrzeuge - hier können die Maschinen flexibel eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil der 8er-Serie: Die Anhängerkupplung in Kombination mit einer Traktoranmeldung (beides optional) macht jeden Rad- und Teleskopradlader zur perfekten Zugmaschine. So können Arbeitsmaschinen, Werkzeuge, Baumaterialien und Anbaugeräte auch auf öffentlichen Straßen zur Baustelle transportiert werden - denn in den Kommunen wird mit Kramer täglich viel bewegt!