Main Content

Einsatzbericht: Gleich zwei Teleskoplader KT559 beim Futtermittelhersteller Grupo Carli in Mittelitalien

Im Juli 2021 wurden die Kramer Teleskoplader KT559 an Tre C, das größte Werk der Gruppo Carli, ausgeliefert. Mit dem Beginn ihrer Arbeitszeit haben die Maschinen bereits einen sehr guten und zuverlässigen Eindruck in allen Bereichen hinterlassen.

Die Marke Kramer steht für allradgelenkte Radlader, Teleskopradlader und Teleskoplader mit extremer Wendigkeit, Standsicherheit und hoher Effizienz im Materialtransport. Mit den Teleskopladern KT559 hat Kramer einen neuen Maschinentyp in die bisherige Palette der Geräte von Herrn Flavio Carli eingeführt, weil dieser absolut vielseitig, effizient und robust ist. Das Familienunternehmen beschäftigt sich seit 1960 mit dem Anbau, der Aufbereitung und dem Verkauf von Qualitätsfutter und ist mit seinen 200 Angestellten stark aufgestellt. Die unternehmenseigenen Betriebe der Gruppe erzeugen seit mittlerweile drei Generationen einfaches Tierfutter, das im Wesentlichen aus Luzerne und Raufutter in Form von Ballen oder Pellets besteht. Es bietet die Futtergrundlage für alle Wiederkäuer und Pflanzenfresser. Mit einer Fläche von ca. 280.000 Quadratmetern einschließlich Anlage und Lager, schafft es die Produktion auf jährlich etwa 300.000 Tonnen Erzeugnisse. Die Produkte der Gruppe Carli sind weltweit bekannt und geschätzt, denn besonders qualitätsbewusste Regionen wie der Mittlere Osten, Nordafrika und der Ferne Osten gehören zu deren Hauptmärkten. Die langjährige einschlägige Erfahrung, die unternehmerische Dynamik und die innovative Technologien haben ein beachtliches Wachstum auf dem italienischen und internationalen Markt ermöglicht. Die Verarbeitung erfolgt unter Einsatz modernster Landtechnik, damit die natürlichen Eigenschaften auch im Endprodukt erhalten bleiben. „Um diesen hohen Ansprüchen dauerhaft gerecht zu werden baut die Gruppo Carli auf die langjährige Beziehung zu uns als Händler für deren Traktoren. Umso erfreulicher ist es, dass Sie seit diesem Jahr ebenso den Maschinen von Kramer das entsprechende Vertrauen schenken“, betont Jonathan Raggi, Geschäftsführer beim Kramer Händler Raggi SRL.

Die beiden Teleskoplader KT559 erfüllen die täglich anfallenden Arbeiten, unter höchsten Anforderungen an das Ergebnis, und haben sich bereits nach kurzer Zeit bewährt. Mit ihrem ecospeedPRO-Getriebe bieten sie eine perfekte Kombination aus maximaler Schubkraft und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Die Maschinen laufen aktuell gemeinsam bereits rund 1.600 Betriebsstunden und werden hauptsächlich zum Ballenhandling eingesetzt. In Kombination mit der MX Ballenklammer soll der KT559 bis zu 200.000 Ballen pro Jahr bewegen. Die aufzunehmenden Gewichte schwanken hierbei von 400 Kilogramm, bei regulären Ballen, bis zu 750 Kilogramm pro Ballen bei Hochdruckballen. Das Fahrzeug ist exakt auf diese hohe Umschlagleistung ausgelegt, da beim Schieben mit abgesenktem Ausleger die Querkräfte durch die seitliche Abstützung des Teleskoparms aufgenommen werden. Außerdem kann mit Hilfe des Reversierlüfters hierbei direkt einer Verschmutzung des Lüftungsgitters entgegen gewirkt werden. Auch die Rundumsicht ist bei Teleskopladern ein entscheidendes Kriterium, Kramer bietet verschiedene Optionen zur Optimierung der Rundumsicht an. Das FOPS-Gitter ist auf ideale Sichtverhältnisse ausgelegt, indem die einzelnen Streben des außenliegenden Gitters nun entsprechend der Augenlinse gebogen sind. Dies ermöglicht eine ungestörte Sicht auf das Anbaugerät und damit ein sicheres, präzises Arbeiten, auch bei ausgefahrenem Teleskoparm. Ein weiteres Highlight ist die Vergrößerung des Wartungsdeckels im Motorraum zur Reinigung des Kühlers, der sich schnell und einfach mit nur zwei Schrauben und ohne Werkzeug öffnen lässt und trägt somit zum komfortablen und flexiblen Arbeiten sowie der Reinigung der KT559 von Carli bei.

Nachdem die Ballen also stationär hochverdichtet sind, geht es für diese im direkten Weg per Anhänger, LKW oder Container in die ganze Welt. Einer der größten Abnehmer ist der Orient zur Fütterung von Kamelen. Aber auch Korea, Vietnam, Japan und ganz Europa werden von der Gruppo Cali versorgt. „Die wichtigsten Vorraussetzungen für den Kauf eines Kramer Teleskopladers von dieser Größe lassen sich in folgende drei Punkte zusammenfassen: die Hubhöhe von bis zu 9 Metern und somit die immense Reichweite, die Langlebigkeit und vorallem der gute Ruf. Bei Kramer und unserem Händler Raggi können wir seit jeher mit einer Betreuung vor Ort ohne gravierende Ausfälle der täglich eingesetzten Maschine rechnen. Die beiden Kraftpakete sind robust, zuverlässig und widerstandsfähig", fasst Herr Flavio Carli seine ersten Erfahrungen auf seinem Betrieb zusammen.

Von Beginn an waren die härtesten landwirtschaftlichen Anwendungen das Maß aller Dinge in der Entwicklung der Kramer Teleskoplader. Basierend auf dem Know-How aus der Radlader-Entwicklung wurden die Maschinen konsequent auf Robustheit und Zuverlässigkeit ausgelegt. Der Kramer Teleskoplader KT559 ist somit eine vielseitige, leistungsstarke Maschine für höchste Ansprüche beim Futtermittelhersteller Grupo Carli in Mittelitalien.
 

Sie interessieren sich für eine Kramer Maschine? Finden Sie Ihren Händler vor Ort unter locations.kramer-online.com.